Liebe Golf-Senioren, Liebe Golf-Seniorinnen vom Landgut Dreihof

 Natürlich haben die Herausforderungen des vergangenen Jahres an uns allen ziemlich gezehrt. Nun hoffen wir umso mehr auf ein 2021 mit wiederkehrender Normalität.

Hauptsache, dass mit dieser Pandemie erledigt sich bald.

Golferisch habe ich mich in letzter Zeit sehr zurück gehalten. Trotzdem war ich neugierig und musste schon mal nachschauen, wo ich nach dem neuen Handicap-System stehe. Siehe da, ohne mein Zutun gab`s ein neues Handicap für mich. Sofern auch Ihr ein neues, weltweit gültiges Handicap bekommen habt, wisst Ihr ja was zu tun ist. Dafür haben wir auf unserer Homepage die Kontakt-Funktion.

Ein besonderes Jahr steht vor seinem Ausklang und ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass Ihr ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest mit Euren Lieben feiern könnt und gesund in ein neues, ein besseres Jahr startet.

Lasst es Euch gut gehen und wie immer 

einfach auf den Rhythmus achten und bleibt entspannt und gesund!

Liebe Grüße von Jörg Lanz

Eurem Captain, endlich aus der schönen Pfalz 

1. Geschlechterwettkampf um den Wanderpokal

34 Spieler*innen hatten sich zum Teamwettspiel angemeldet. 19 Herren und 15 Damen. Für die Wertung wurden die Stableford-Punkte der besten 6 Damen bzw. Herren addiert.  

Der siegreichen Mannschaft winkt ein Pokal! Um diesen zu erringen gaben alle ihr Bestes.

Die Auswertung wurde mit Spannung erwartet!!

Kampf der Geschlechter, Ergebnis

Und so sieht die glückliche Siegermannschaft aus:

Mit einem Vorsprung von nur 27 Punkten haben unsere stolzen Senioren den Sieg, die Preise und natürlich, für 1 Saison den Wanderpokal gewonnen.

Sportlich fair applaudierten auch die Damen der siegreichen Mannschaft um Erich Hampel, der als Tagesbester zusammen mit Peter Eitel ( beide 35 Punkte) wesentlich zum Erfolg beigetragen haben.

Unsere Damen konnten bei der ersten Austragung des Geschlechter-wettkampfes leider nicht in Bestbesetzung antreten, so dass im kommenden Jahr gute Chancen bestehen das Ergebnis umzudrehen. 

Der Wanderpokal wird bis dahin im Sekretariat des Golfclubs ausgestellt.

Und nicht vergessen! Einfach auf den Rhythmus achten und bleibt entspannt und gesund! JL

 

Vergnüglicher Jahresabschluss

Auf Einladung des Seniorsday-Captains trafen sich am 2. Advent, pünktlich um 16:00Uhr ca. 70 gut gelaunte Teilnehmer des Senior`s Day im Clubrestaurant ElToro des Landguts Dreihof zur Jahresabschlussfeier. Das ElToro bietet in jeder Hinsicht die idealen Rahmenbedingungen für einen gelungenen Abend.

Die Gäste freuten sich über ein Gläschen Sekt zum Empfang. Schnell waren die hübsch dekorierten Tische im Restaurant gefüllt. Hier gab es zunächst Kaffee und vorweihnachtliches Gebäck, welches wieder reichlich von unseren Damen mitgebracht worden war.

Mit einem
lauten „Fore“ aus der Lautsprecheranlage eröffnete unser Captain, Jörg Lanz den
offiziellen Teil der Veranstaltung. In seiner Begrüßungsansprache bedankte er
sich bei den zahlreichen Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen dieser
Saison beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt auch der Vinothek Julius
Kimmle für die großzügige Bewirtung und die Spende der Preise anlässlich
unseres beliebten Ehepaarturniers.

Unser
Jahresabschluss war auch Anlass für einen Blick zurück auf das zu Ende gehende
Jahr. Wir spielten 24 Turniere, davon 6 x Auswärts mit insgesamt 804
Teilnehmern! In erster Linie geht es aber darum den Spaß am gemeinsamen
Golfsport und die Harmonie beim Seniors Day zu pflegen und zu erhalten. Unsere
Spielgemeinschaft ist offen für neue Mitglieder. Interessenten wenden sich
einfach an das Club-Sekretariat oder unsere Spielleitung.

Es
folgten der Kassenbericht unserer Schatzmeisterin Elfie Daub und der gewohnt
routinierte Bericht über die außergewöhnlich gute Kassenführung von Holger
Rupprecht mit anschließender Entlastung unserer Kassenführerin, des
Kassenprüfers und des Vorstands durch die Mitglieder.

Für den nächsten offiziellen Punkt der Versammlung fungierte Gerhard Jung, in bewährter Form souverän als Wahlleiter. Elfie Daub und Holger Rupprecht wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Dieter Daub wird künftig nicht mehr als Co-Captain zur Verfügung stehen.

Unser Captain dankte ihm für seine Geduld und Hilfsbereitschaft. Damit war eine Neuwahl des Captain-Teams notwendig, bei der Jörg Lanz als Captain und Klaus Heinrich Naab als Stellvertreter ohne Gegenstimme, bei einer Enthaltung, gewählt wurden. Noch bevor das Service-Personal die Vorspeise an den Tischen servierte ging es nahtlos zu den mit Spannung erwarteten Jahreswertungen der Auswärtsspiele und der Eclectic-Turniere über. And the Winners are:

Jahreswertung Auswärtsturniere Damen: Monika Schaper, Choun Rye Cajan, Jutta Gehringer, Ilse Steinbrecher

Jahreswertung Auswärtsturniere Herren: Jörg Lanz, Gerhard Ackermann, Theo Wolf, (Rainer Pranskuweit ohne Foto), Dieter Gehringer

Eclectic- Jahreswertung Damen: Monika Schaper, ( Hi Soon Fischer ohne Foto), Ilse Steinbrecher, Lilo Rascher, Karin Eckrich

Eclectic- Jahreswertung Herren: Reinhold Westermann, Jörg Lanz, Peter Eitel, Karl Elser

Die
Sieger wurden unter großem Applaus mit Weinen der Vinothek Julius Kimmle aus Kapellen-Drusweiler,
uns allen bekannt als Hauptsponsor unseres Ehepaar Turniers, geehrt.

Ruckzuck
war der offizielle Teil vorbei und wir konnten wieder zum geselligen Teil
übergehen. Das Team vom ElToro um Yannis bot einen hervorragenden Service
während die Küche uns mit einem qualitativ hochwertigen Menü, bestehend aus
Tapas Platten, einer Auswahl von Hauptgerichten in Buffetform und diversen
Nachspeisen verwöhnte. Uuui ging´s uns gut. Ein herzliches Dankeschön an das
gesamte Restaurant-Team!

Zwischen den Gängen wurden
wir von Dave Domino zauberhaft in die Welt
der Magie entführt. Wir erlebten Magische Momente voller Spannung und Witz direkt an den Tischen.

Wir trauten unseren Augen
nicht, als Schauspielkunst und Zauberkunst uns auf das Feinste unterhielten.

Insgesamt
war es erneut ein sehr lebendiges und harmonisches Fest zum Jahresabschluss 2019.

Und nicht
vergessen, immer auf den Rhythmus achten und bleibt entspannt! JL

Weihnachtsgruß 2018

Frohe Feiertage!

Frohes neues Jahr!

 

Liebe Golffreunde,

wenn’s alte Golfjahr  erfolgreich war,

Mensch freue Dich aufs neue Jahr,

und war es schlecht,

ja dann erst recht.

Liebe Mitglieder, vielen Dank für das Vertrauen, dass Ihr uns in 2018 entgegengebracht habt. Sollten wir etwas Wichtiges vergessen haben, seht es uns bitte nach.

Wir wünschen Euch, Euren Familien, Freunden und Bekannten eine besinnliche Weihnachtszeit, Gesundheit, Erfolg und das sich alles erfüllt, was Ihr Euch wünscht.

Diese guten Wünsche sollen Euch auch 2019 begleiten in eine spannende und erholsame neue Saison, habt stets ein schönes Spiel!

Bitte beachtet die geänderte Bankverbindung für den Mitgliedsbeitrag 2019 wie folgt::

Der Jahresbeitrag beträgt pro Person unverändert € 60,– und ist jeweils bis zum 1. 4. eines Jahres fällig. Die Zahlung erfolgt durch Überweisung an:

Elfie Daub
VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG
IBAN: DE43 5489 1300 0081 1267 12
BIC: GENODE61BZA
Vermerk: Mitgliedsbeitrag 2019 und Namen nicht vergessen!

 Euer Vorstand

Jörg Lanz, Dieter und Elfie Daub

Gelungener Start in die Turniersaison 2018

Trotz Grippewelle und überraschendem Kälteeinbruch zum Frühlingsanfang folgten viele Mitglieder der Einladung zum Saisoneröffnungstreffen. Neben einem freudigen Wiedersehen gab es auch einige Neuigkeiten bzw. Änderungen. So wollen wir ab sofort dem Vorschlag des DGV folgen und Ready-Golf spielen. Außerdem wurden von den Anwesenden einstimmig Änderungen in unserer Rahmenausschreibung beschlossen. Abweichend von der Vergangenheit werden für beide Jahreswertungen, also für die 6 Auswärts- und die 6 Eclectic-Turniere, bei der Abschlussveranstaltung im Dezember jeweils 4 Preise für die besten Damen und 4 Preise für die besten Herren vergeben.

Außerdem wurden die Teilnehmer eingeladen an einem Fotowettbewerb teil zu nehmen. Die Ausschreibung für den Fotowettbewerb wurde am schwarzen Brett im Club veröffentlicht. Barbara Adam und Gerhard Eckrich haben die Federführung übernommen und freuen sich auf viele fotografische Entdeckungsreisen.

Jeder Teilnehmer vom Senior`s Day ist auch herzlich eingeladen das Captains-Team im Laufe der Saison mit Fotos oder kurzen Anekdoten von unseren Turnieren zu unterstützen, damit unsere Homepage so lebendig bleiben kann wie in der Vergangenheit.

Eine süße Überraschung gab es auch diesmal wieder für alle Teilnehmer zum 1. Turnier der Saison. 

Diese kleinen Tröster waren in Anbetracht des regnerischen Wetters zu Beginn des traditionellen 3-Schläger-Turniers am 05.04. unbedingt nötig. Alle Spieler|innen, die die ersten 9 Bahnen durchgespielt hatten, wurden auf den zweiten 9 Bahnen teilweise sogar mit Sonnenschein belohnt. Und dann passierte es. Eine Mitspielerin musste urplötzlich in Begleitung eines Flight-Partners zum letzten Grün zurück laufen. Sie vermisste einen von 3 Schlägern. „Schaut doch alle erst mal in Eure Bags, bevor Ihr zurück lauft.“ Sagte die andere Mitspielerin. Die Schlägersuche am letzten Grünrand blieb erfolglos. Pure Verzweiflung machte sich breit. Wie soll man mit nur zwei Schlägern zuende spielen? Erratet Ihr wo der Schläger dann letztlich gefunden wurde? Genau, im Bag der Mitspielerin, die zu Beginn der Suche den Tipp hatte im eigenen Bag nachzusehen, aber dabei offensichtlich nicht ihr eigenes gemeint hatte. 🙂 

Am 12.04. folgte dann unser 2. Turnier. Gespielt wurde ein Texas-Scramble als Zählspiel im 4er-Team. Offenbar genau die richtige Spielform zum richtigen Zeitpunkt. Die Turnierleitung war begeistert über die hohe Teilnehmerzahl. 56 Mitglieder spielten das Turnier mit. Zwar hat der Scramble keinen hohen sportlichen Anspruch, ist aber sehr gesellig und populär. Nach der Siegerehrung wurde noch über die Berechnung der Team-Vorgaben diskutiert. Es gibt für die Berechnung der Team-Vorgabe beim Texas-Scramble keine Regel. Deshalb hat sich die Spielleitung, wie in der Vergangenheit üblich, wieder an den Vorschlag unserer Turniersoftware gehalten. Danach wird die Summe der Vorgaben im Team bei max. 100 gekappt, für jede Dame 5 Punkte addiert und dann nur zu 10 % angesetzt. Das führt bei der nahezu gleichwertigen Zusammenstellung der Spielgruppen, dann auch zu nahezu identischen Vorgaben.

Hier noch ein paar Impressionen vom Tag:

   

Alle Ergebnisse sind in gewohnter Weise hier auf der Homepage unter Turniere nach zu lesen.

Und nicht vergessen! Einfach auf den Rhythmus achten und bleibt entspannt! JL

 

Winter Ade – das Frühjahrstraining 2018

Damit der Saisoneinstieg gelingen kann, haben wir mit unserem

Pro Udo Fink

wieder ein interessantes Gruppentraining vereinbart.

Vorläufig sind 6 Gruppen à 5 Teilnehmer geplant.

Jede Gruppe bekommt 4 Unterrichtseinheiten verteilt auf 2 Termine. Wir starten vormittags am 20./21.03.2018. Die nächste Doppelstunde findet in der darauf folgenden Woche am 27. bzw. 29.03. statt.

Im 1. Termin frischen wir unsere Fähigkeiten rund ums Grün auf. Im 2. Termin spielen die Gruppen gegen den Pro auf dem C-Platz. Dabei geht es um den vollen Schwung, um die Annäherung und ums putten. Zugleich aber auch um Taktik, Regeln und Etikette.

Sicherlich hat der eine oder andere schon mit seiner Saisonvorbereitung begonnen; konnte bereits ein paar wärmende Sonnenstahlen (wo auch immer) genießen.

Die Termine beginnen ab 09:00 Uhr. Der Preis für das Training ist mit 60,00 € je Teilnehmer stabil geblieben. Interessierte Senioren/innen sollten sich jetzt unter folgendem Link

https://doodle.com/poll/byx4gc439dk563yg

oder auf unserer Intenetseite unter Kontakt anmelden. Wer zuerst kommt, kann sich noch den für ihn angenehmsten Termin aussuchen. Sobald alle Termine vergeben sind, werden wir weitere Termine zur Verfügung zu stellen. Nach dem 18.03.18 können keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Wir wünschen uns eine rege Beteiligung.

Euer Jörg Lanz

Frohes Fest und einen guten Rutsch

Eure Spielleitung wünscht Euch und Euren Lieben wunderschöne Tage. Es ist die Zeit des Jahres, in der wir alles etwas gemütlicher angehen lassen und von neuen Abenteuern auf dem Platz träumen können…

Wir sehen uns gesund und munter im neuen Jahr zu neuen Taten.

       

Dreihof Senioren feiern einen zauberhaften Jahresabschluss

Abrakadabra und wie bestellt rieselte passend zum 1. Advent leise der Schnee auf die pünktlich zur Jahresabschlussfeier heraneilenden Gäste und Mitglieder. Auch in diesem Jahr hatten wir uns für unser Clubrestaurant entschieden. Das ElToro bietet in jeder Hinsicht die idealen Rahmenbedingungen für einen gelungenen Abend.

Fast 90 Personen hatten sich angemeldet und freuten sich über ein Gläschen Sekt zum Empfang. Schnell waren die hübsch dekorierten Tische im Restaurant gefüllt. Hier gab es zunächst Kaffee und vorweihnachtliches Gebäck, welches wieder reichlich von unseren Damen mitgebracht worden war.

Mit einem lauten „Fore“ aus der Lautsprecheranlage eröffnete unser Vorstand, Gerhard Ackermann den offiziellen Teil der Veranstaltung. In seiner Begrüßungsansprache zitierte er John Updike, den renommierten Pulitzer-Preisträger, der zu Lebzeiten auch ein passionierter Golfer war. „Golf ist ein Sport der aussieht wie ein Spaziergang mit kleinen weißen Bällen, die Anfänger so danebenschlagen, dass sie in Teiche plumpsen. Das hält uns jedoch keinesfalls davon ab, es immer wieder aufs Neue zu versuchen.“

Im Anschluss folgte die von allen mit Spannung erwartete Siegerehrung unserer Jahreswertungen für die Auswärtsspiele und die Eclectic-Turniere.

And the Winner is:

Sieger- Jahreswertung Auswärtsturniere

Eclectic- Jahreswertung Herren

Eclectic- Jahreswertung Damen

Einfach nur oben das Wort „Jahreswertung“ anklicken und wie von Zauberhand erscheint das Gesamtergebnis aller Teilnehmer.Die Sieger wurden unter großem Applaus mit Weinen des Weinguts Diehl aus Edesheim, uns allen bekannt als Hauptsponsor unseres Ehepaar-Turniers Ende August, geehrt.

Es folgten der Kassenbericht von Elfie Daub und der Bericht über die Kassenprüfung von Holger Rupprecht mit Entlastung unserer Kassenführerin und des Vorstands durch die Mitglieder.

Den letzten offiziellen Punkt der Versammlung übernahm Gerhard Jung. Er fungierte wie gewohnt souverän als Wahlleiter. Elfie und Holger wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Es hatte sich bereits seit einiger Zeit bei den Dreihof-Senioren rum gesprochen, dass Gerhard Ackermann und Heinz Adam ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand mit mindestens einem weinenden Auge beenden wollten. Als scheidende Funktionsträger haben sie viele Stunden ihrer knappen Freizeit in den Seniors-Day investiert und dafür auf vieles andere verzichtet. Sie waren immer mit viel Herzblut bei der Sache und haben ihre Fähigkeiten, ihr Wissen, ihre Hilfsbereitschaft und Tatkraft gerne für die Dreihof-Senioren eingebracht. Zum Glück für uns, werden beide künftig dem neuen Vorstand mit Hilfe, Rat und Unterstützung beratend zur Seite stehen. Damit war eine Neuwahl notwendig, bei der Jörg Lanz ohne Gegenstimme, bei einer Enthaltung, zum neuen Vorstand der Dreihof-Senioren gewählt wurde. Noch bevor das Service-Personal die Vorspeise an den Tischen servierte, nahm Jörg die Wahl an und berief Dieter Daub zu seinem Stellvertreter. Außerdem betonte er worauf es ihm ankommt: „In erster Linie geht es darum den Spaß am gemeinsamen Golfsport und die Harmonie beim Seniors Day zu pflegen und zu erhalten. Wir wollen niemanden ausgrenzen und auf einen respektvollen Umgangston zu achten. Gerne will ich mir auch alle eure Ideen und Anregungen anhören, die das Zeug haben unser Clubleben spannend und lebendig zu erhalten.“ Simsalabim, schon war der offizielle Teil vorbei und wir konnten wieder zum geselligen Teil übergehen.

Das Team vom ElToro um Yannis bot einen tollen Service während unsere Küchenmeister um Seat uns mit einem leckeren Menü, bestehend aus Variationen von Tapas, Zanderfilet an einer Riesling-Mandelsoße und Wildreis oder Rumpsteak „Filetto di Manzo“ mit Rucola, Cocktailtomaten und Rosmarinkartoffeln und Dessert verwöhnten. Uuui ging´s uns gut. Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Restaurant-Team!

Bereits im Vorfeld wurde ein großes Geheimnis um den Unterhaltungsteil der Abschlussfeier gemacht: Im Verborgenen fanden die Vorbereitungen „Top Secret“ statt. Dann endlich wurde das Geheimnis gelüftet: Vorhang auf für den Auftritt des Magiers Thomas Jarzombek. Verschiedene Requisiten erschienen, verschwanden und schwebten in den Händen des Zauberkünstlers. Aus der Rentner-Bravo wurden 50 Euro Scheine und Stahlringe verbanden sich auf wundersame Weise. Natürlich wurden die Gäste in die Show mit involviert und durften mit zaubern. Manfredo wollte aber erstmal schnell nach Hause und von daheim 5 Jahrgänge Rentner-Bravo holen! Staunen, lachen und mitmachen wurde bei dieser Show groß geschrieben. Ich war, wie alle anderen, was der donnernde Applaus während den Darbietungen zeigte, ständig verblüfft und schwer begeistert von dem Hokuspokus.

Noch viel mehr Fotos gibt es in der Dropbox zu sehen.

Alles in allem war es eine rundherum gelungene Veranstaltung. Wir wünschen allen unseren Gästen, Senioren und Seniorinnen noch eine ruhige Adventszeit, ein Frohes Fest und einen glücklichen, vor allem aber gesunden Start ins neue Jahr! Wir freuen uns schon, Euch im kommenden Jahr zum Frühjahrstraining und zur traditionellen Saisoneröffnung wiederzusehen.

Und denkt immer daran! Einfach auf den Rhythmus achten und bleibt entspannt! JL

Martinsgans-Turnier der Senioren

Der Vorstand des Senior`s Days, Gerhard Ackermann, Heinz Adam und Jörg Lanz, lud zum Abschluss der diesjährigen Turnierserie traditionell zum Martinsgans-Turnier am 02.11.2017 ein. Die Wetterprognose war hervorragend und obwohl es nicht um die Wurst, sondern um die Gans ging, folgten 60 Teilnehmer der Einladung.  Gespielt wurde ein Foursome. Ehepaare waren nur in begründeten Ausnahmen als Team zugelassen. Wir starteten parallel an Tee 1 und an Tee 10, was die Turnierdauer zusätzlich zur ohnehin schnellen Spielform nochmals erheblich abkürzte.         Die favorisierten Teams konnten sich diesmal nicht durchsetzen. Ganz klar, hat das daran gelegen, dass nicht wenige morgens von Ihrer besseren Hälfte, unter Androhung erheblicher Konsequenzen, den Befehl mit auf den Weg bekommen hatten: „Bring mir bloß nicht so einen riesigen Vogel (sprich: die Gans) mit, sonst…“

Vollkommen unbeeinflusst von derartigen Drohungen räumten unsere Tagessieger, das Team Fischer/Ackermann, mit dem sehr guten Ergebnis von 36 Stableford-Punkten die Gänse ab. Very well done!

      Zur Ergebnisliste bitte hier klicken. Nach der von Jörg launig durchgeführten Siegerehrung diskutierten die Teilnehmer noch ausführlich die schwierigen Umstände, die das jeweilige Ergebnis beeinflusst hatten. 

Die Rede war hauptsächlich von zu viel herumliegendem Laub auf dem Platz und von noch nie gesehenen, unmöglich zu spielenden Fahnenpositionen auf den Grüns. Ein sehr interessanter Vorschlag zur Abkürzung der Ballsuchzeiten war folgender: Jeder, der einen Laubbläser besitzt, hat diesen künftig mit zu führen! 

Und nicht vergessen! Einfach auf den Rhythmus achten, bleibt entspannt! JL 

Unsere Abschlussfeier findet am 03.12. im  im Clubhaus statt. Damit der Vorstand ausreichend Zeit für die Planung hat, meldet Euch bitte alle frühzeitig über unsere Homepage/Turniere an.